Verabschiedung der AbschlussschülerInnenIMG 2159

 

Am Freitag erhielten unsere AbschlussschülerInnen ihre Abschlusszeugnisse in der Aula. In einer sehr gelungenen Verabschiedung sprach zunächst der Schulleiter Herr Goeman den Schülerinnen seinen Dank aus. "Ihr wart ein ganz starker Jahrgang", so seine Worte. Anschließend ließen Swaantje Gierth und Nico Kemena die vergangenen Schuljahre auf sehr humorvolle Art noch einmal Revue passieren. 

Bevor die AbgangsschülerInnen ihre Zeugnisse von den beiden Klassenlehrern Frau Dirks und Herrn Ceranic erhielten, moderierte Herr Hoff auf lässige Art und Weise das Spiel "Krall dir den Koffer". Hier hatten schließlich die SchülerInnen die Nase vorn. Ein ganz besonderes Highlight war  der Gesangsvortrag von Frau Drolsbach.

Am Ende waren sich alle einig: Das war eine tolle Verabschiedung!

Hier gibt es einen Einblick


 

 

Aktueller Brief vom Kultusminister Herrn Tonne vom 22.6.2021 an Eltern und Erziehungsberechtigte

 

Hannover, 22. Juni 2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ein besonderes Schuljahr geht zu Ende, in einem Monat beginnen die Sommerferien. Die Infektionszahlen sind überall sehr niedrig. Das ist gut so, es heißt aber nicht, dass das Corona-Virus verschwunden ist. Wir wissen noch nicht, welche Auswirkungen die Delta- Variante haben wird. Deshalb bleiben wir vorsichtig und beobachten genau, wie sich die Lage weiter entwickelt.

Für den Start in das neue Schuljahr planen wir im Moment so:

  • Es gilt weiter der Stufenplan. Er gibt an, welche Maßnahme wann gilt.
  • In Bussen und Bahnen muss weiter eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.
  • Auch in der Schule wird in bestimmten Bereichen weiter eine Mund-Nase- Bedeckung getragen – je nach Infektionslage auch im Unterricht.
  • Bis Ende September gilt weiter die Testpflicht. Vollständig geimpfte und genesene Personen sind davon ausgenommen.
  • Schülerinnen und Schüler, für die die Testpflicht gilt, können bis Ende September vom

Präsenzunterricht befreit werden.

  • Es gelten weiter die Regeln des Rahmen-Hygieneplans. Er wird regelmäßig überarbeitet und angepasst.

Die STIKO empfiehlt bisher noch nicht die Impfung für alle Jugendliche zwischen 12 und 16. Auch der vom Bundesgesundheitsminister zugesagte zusätzliche Impfstoff wird nicht geliefert. Deshalb kann die geplante Impfaktion für Schülerinnen und Schüler nicht stattfinden. Es kann aber sein, dass die STIKO ihre Meinung noch ändert, das behalten wir im Blick. Eltern können ihr Kind aber schon jetzt für eine Impfung anmelden, wenn sie das möchten. Informationen dazu schicken wir mit, den Text in anderen Sprachen finden Sie hier:

Schule in Corona-Zeiten: Das gilt aktuell | Nds. Kultusministerium (niedersachsen.de)

 

Ich denke, es wird deutlich: Corona ist noch da, die Pandemie ist noch nicht überwunden. Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte sowie schulische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen Zeit, um wieder im „Normalbetrieb“ anzukommen. Nach einem so ungewöhnlichen Schuljahr kann man nicht einfach wieder „zur Tagesordnung übergehen“. Viele von Ihnen haben mir geschrieben, dass sie das genau so sehen.

Wir nehmen diese Einschätzung der Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern sehr ernst und bereiten deshalb einen Aktionsplan mit vielen Maßnahmen vor. Nächste Woche erhalten Sie genauere Informationen dazu. Die wichtigsten Eckpunkte vorab:

  • Es geht um alle Kinder und Jugendlichen.
  • Wir unterstützen das Lernen, aber auch die Gesundheit und die Gemeinschaft.
  • Die Schulen können auswählen, was für ihre Schülerinnen und Schüler gut und geeignet ist.
  • Dafür erhalten sie personelle und finanzielle Unterstützung.
  • Wir passen die Vorgaben für Klassenarbeiten, Prüfungen, Stundenpläne usw. an.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Energie für den „Endspurt“ bis zu den Sommerferien! Alles Gute und bleiben Sie bitte gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Grant Hendik Tonne

 
   

 

 

Aktueller Brief vom Kultusminister Herrn Tonne vom 22.6.2021 an Schülerinnen und Schüler

 

Hannover, 22. Juni 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ein besonderes Schuljahr geht zu Ende, in einem Monat beginnen die Sommerferien. Für viele von euch war es eine sehr anstrengende Zeit, ihr habt aber durch den Verzicht auf Schule, Freizeitaktivitäten und private Kontakte entscheidend dazu beigetragen, dass wir jetzt so gut dastehen und die Infektionszahlen so erfreulich niedrig sind. Dafür gilt euch mein großer Respekt und herzlicher Dank, das war nicht selbstverständlich und ganz sicher auch nicht immer einfach!

Viele von euch haben mir von ihren Erfahrungen während der Corona-Pandemie berichtet, haben mir geschrieben, was sie sich für die Zukunft wünschen, was gut war und was sich ändern sollte. Vielen Dank auch hierfür, eure Briefe sind ein sehr wertvoller Beitrag und eine wichtige Grundlage für unsere Überlegungen für das nächste Schuljahr!

Wir werden uns jetzt darum kümmern, dass ihr vieles von dem, was ihr versäumt habt, wieder aufholen könnt. Damit meine ich nicht nur Lernstoff, sondern vor allem auch schöne Erlebnisse und gute Erfahrungen mit euren Freundinnen und Freunden, Mitschülerinnen und Mitschülern. Dafür bereiten wir gerade einen großen Aktionsplan vor, der euren Schulen die Möglichkeit gibt, passende Projekte und Maßnahmen für euch auszuwählen.

Was ich euch heute schon sagen kann, ist: Niemand muss sich Sorgen machen um versäumten Lernstoff, Abschlüsse und Prüfungen! Wir passen die Lehrpläne an, konzentrieren uns auf das, was wichtig ist, und bereiten alles für faire Abitur- und Abschlussprüfungen vor.

Auch in der Berufsorientierung und dem Übergang in den Beruf werden wir euch gut unterstützen, darauf könnt ihr euch verlassen! Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an dieser Stelle der Hinweis: Das Angebot der Betriebe im dualen Ausbildungssystem ist groß und es lohnt sich noch immer, sich auf einen Ausbildungsplatz ab dem 01. August oder September zu bewerben. Wer sich nicht direkt in einem Betrieb oder auf eine Stellenanzeige in der Tageszeitung oder im Internet bewerben möchte, findet Unterstützung bei den Berufs- und Ausbildungsberaterinnen und –beratern der Agenturen für Arbeit, der Jugendberufsagenturen, der Jobcenter sowie der Kammern. Die Adressen finden sich im Internet und sind direkt über www.buendnis-duale-berufsausbildung.de verlinkt.

Für den Start in das neue Schuljahr planen wir im Moment so:

  • Es gilt weiter der Stufenplan. Er gibt an, welche Maßnahme wann gilt.
  • In Bussen und Bahnen muss weiter eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.
  • Auch in der Schule wird in bestimmten Bereichen weiter eine Mund-Nase- Bedeckung getragen – je nach Infektionslage auch im Unterricht.
  • Bis Ende September gilt weiter die Testpflicht. Vollständig geimpfte und genesene Personen sind davon ausgenommen.
  • Schülerinnen und Schüler, für die die Testpflicht gilt, können bis Ende September vom Präsenzunterricht befreit werden.
  • Es gelten weiter die bekannten Hygieneregeln.

Ich denke, es wird deutlich: Corona ist noch da, die Pandemie ist noch nicht überwunden. Alle werden Zeit brauchen, um wieder im „Normalbetrieb“ anzukommen. Nach einem so ungewöhnlichen Schuljahr kann man nicht einfach wieder „zur Tagesordnung übergehen“. Viele von euch haben mir geschrieben, dass sie das genau so sehen, und ich verspreche euch, wir kümmern uns darum!

Ich wünsche euch viel Kraft und Energie für den „Endspurt“ bis zu den Sommerferien! Alles Gute und bleibt bitte gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Grant Hendrik Tonne

 
   

 

 

Aktuelle Coronaregelungen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und/oder Erziehungsberechtigte,

mit diesem Schreiben möchten wir euch/Sie nochmals auf die an der Oberschule Norden geltenden Corona-Regelungen hinweisen.

Auch wenn die Inzidenzen in Deutschland, im Landkreis Aurich bzw. in der Stadt Norden sinken, ist die Corona-Pandemie noch nicht endgültig vorbei.

Daher ist es notwendig, um den hoffentlich letzten Schritt gegen neue Corona-Erkrankungen zu machen, uns weiterhin, so gut als möglich an die geltenden Bestimmungen zu halten.

Bitte macht weiter mit, damit der Virus in unserer Schule keine Chance mehr hat!

Es gibt weiter Einschränkungen,die immer noch einen gewohnten Schulalltag verhindern. Wir sind sehr froh, dass wir jetzt im Szenario A wieder alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht unterrichten dürfen. Allerdings bedeutet das auch, dass in der Schule wieder sehr viel mehr Menschen sind, und die Räume daher für alle enger werden.

Daher ist es sehr wichtig, dass wir weiter sehr sorgsam miteinander umgehen.

Es bleibt demzufolge Pflicht, sich weiter absolut an alle noch notwendigen und geltenden Regeln und Hygienevorschriften zu halten.

Dazu diese wichtigen Hinweise:

  • In der Schule und auf dem gesamten Schulgelände ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Diese Regelung bleibt verpflichtend.
  • Es gilt weiter das Pfeil- und Einbahnstraßensystem für das Schulgebäude, an das sich gehalten werden muss.
  • Die Schule wird weiter nur über den Haupteingang betreten.
  • Weiter müsst ihr euch an die bekannten Abstands- und Hygieneregeln halten (Händewaschen und mind., wenn möglich, 1,50 m Abstand halten).
  • Geht weiter direkt in euren Klassenraum und wascht euch sofort die Hände.
  • Euer fester Lern- und Arbeitsplatz ist euch bekannt. Bitte wechselt diesen Platz nicht selbstständig, auch nicht in Fach- oder Kursräumen.
  • Die Räume sind weiter zu durchlüften, d.h. Fenster und Türen sind, wenn möglich, immer geöffnet.
  • Die Pausen werden in der Regel weiter im Freien verbracht: Bitte entsprechende Kleidung für die Pausenzeiten mitbringen! Ein Betreten des Fachtraktes ist erst nach der Pause erlaubt. Bitte sucht sofort euren zugewiesen Platz auf dem Pausenhof auf (siehe Kohorten-Aufteilung des Pausengeländes der OBS Norden).
  • Eine Testung mit entsprechenden Nachweisen erfolgt weiter am Montag (gelber Zettel ausgefüllt und unterschrieben + Testkassette) und am Mittwoch (orangener Zettel ausgefüllt und unterschrieben + Testkassette). Ein Zutritt ist ohne Test an diesen Tagen nicht möglich. Schülerinnen und Schüler ohne Test werden wieder nach Hause geschickt (oder in absoluten Ausnahmefällen und mit Begründung in der Schule getestet).

Wir bitten weiter um Ihr Verständnis, denn diese Maßnahmen dienen dem Gesundheitsschutz aller Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und des weiteren schulischen Personals. Wir wollen bestmöglich durch diese hoffentlich letzte Phase der Pandemie kommen und auf keinen Fall soll die Schule durch die Nachlässigkeit Einzelner wieder geschlossen werden.

Mit besten Grüßen

Ude Johannes Goeman

(Schulleitung OBS Norden)

Anmeldungen für den 5. Jahrgang an der OBERSCHULE NORDEN im Schuljahr 2021/22

Die Anmeldungen für die zukünftigen 5. Klassen der Oberschule Norden im Schuljahr 2021/2022 sind im Zeitraum vom 26.05.2021 – 31.05.2021 möglich.

Aufgrund der durch die Corona Pandemie aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen bitten wir darum, vom persönlichen Kontakt zum Sekretariat abzusehen.

Das Anmeldeformular finden Sie hier:


pdf Anmeldeformular als PDF-Datei

 

Es besteht die Möglichkeit die vollständigen Anmeldeunterlagen

  • am Fenster  zum Sekretariat (links vom Haupteingang) in der Zeit von 8:30 - 12:30 Uhr abzugeben,
  • in unseren Briefkasten (rechts neben dem Haupteingang) zu werfen,
  • per Post zu schicken (Oberschule Norden, Osterstraße 50, 26506 Norden) oder
  • alle Unterlagen einzuscannen und per Email zu senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgende Unterlagen sind der Anmeldung beizufügen:

  • eine Kopie des letzten Zeugnisses (1. Halbjahr der Klasse 4)
  • Geburtsurkunde in Kopie

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da. Das Sekretariat ist unter der Telefon-Nr.: 04931/5822 oder

per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu erreichen. 

 

 

WeihnachtswettbewerbWeihnachtswettbewerb

Endlich geben wir bekannt, welche Klasse den Weihnachtswettbewerb gewonnen hat!

Ihr habt uns, also alle Lehrer_innen und alle Mitarbeiter_innen der Schule, überrascht und begeistert. Nie hätten wir gedacht, dass ihr mit so viel Energie, Kreativität und Freude an die Sache geht. Die Klassen haben als Teams zusammengearbeitet und so sind wunderschöne Klassenzimmer entstanden.
Überall wurde gebasteltet, gewerkelt und gestaltet. Die Vorweihnachtszeit fühlte sich an wie eine große Weihnachtswichtelwerkstatt! 
So habt ihr euch selbst und der ganzen Schule eine spannende und fröhliche Adventszeit geschaffen. Ihr könnt mit Recht stolz auf euch sein! 
 
Uns als Jury habt ihr es damit aber unglaublich schwer gemacht. Welche Klasse soll nun gewinnen, wo doch alle den Pokal verdient hätten? 
Wir haben es nun so gemacht, dass wir alle Klassen noch einmal besprochen und eine Vorauswahl getroffen haben. Am Ende haben wir das Los jedoch entscheiden lassen.
 
Und jetzt spannen wir euch nicht weiter auf die Folter.
 
Gewonnen hat die Klasse 8b!  Herzlichen Glückwunsch!
 
 (Einen einmaligen Sonderpreis erhielt die Klasse 9a)
 
Allen anderen Klassen hätten wir den Preis ebenso gern verliehen.
Jeder von euch hat etwas ganz Eigenes und Wunderbares beigetragen.
 
Und so wünschen wir euch allen wunderbare Osterferien
und freuen uns schon auf den Weihnachtswettbewerb 2021,
wenn ihr alle wieder die Chance habt den Pokal habt in EURE Klasse zu holen. 

 

 

Verabschiedung von Herrn SeebergIMG 0057

 

Im Rahmen der Dienstbesprechung wurde heute Herr Wilhelm Seeberg verabschiedet. Er wird ab Februar auf eigenen Wunsch vorzeitig in den Ruhestand eintreten. In seinen Abschiedsworten bedauerte unser Schulleiter Herr Goeman den Weggang von Wilhelm Seeberg. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren und wünschte ihm alles Gute. 

Herr Seeberg war seit dem Jahr 2011 an unserer Schule tätig. Zuvor hatte er seit 2002 an der damaligen Hauptschule unterrichtet. In den Jahren an der OBS war er neben seiner Tätigkeit als Klassen- und Fachlehrer auch lange Jahre im Personalrat aktiv. Darüber hinaus bleibt er vielen SchülerInnen in guter Erinnerung, die bei ihm ihren Mofaführerschein erwarben. Durch seine ruhige und humorvolle Art war Herr Seeberg bei SchülerInnen und Schülern als auch im Kollegium sehr beliebt. 

Die Homepage wünscht dir alles Gute, Willem!

 

 

Lernen zu Hause mit IServLernendigital

Wie geht das?

1. Ihr meldet euch bei IServ mit eurem Benutzernamen und eurem Passwort an.
2. Unter "Alle Module" (ganz links) findet ihr den Bereich: Aufgaben -> bitte anklicken.
(Wenn der Bereich "Alle Module" mit einem orangenen Punkt gekennzeichnet ist, dann sind neue Aufgaben für euch hochgeladen worden).
3. Ihr klickt auf die Aufgabe, wie z. B. "Corona-Aufgaben 1, Klasse 5a, Fach Geschichte" und seht die genaue Aufgabenbeschreibung und die Buchseiten oder Arbeitsblätter.
4. Da die Aufgaben verpflichtend bearbeitet werden müssen, schickt bitte eure bearbeiteten Aufgaben über das Modul Aufgaben spätestens bis zum angegeben Zeitpunkt zurück:
Macht bitte entweder ein Foto eurer Aufgaben oder ladet die Datei, die ihr am Computer erstellt habt, direkt hoch.
5. Geht dafür wieder auf IServ -> Alle Module -> Aufgaben -> z.B. Aufgabe "Corona-Aufgaben 1, Klasse 5a, Fach Geschichte" und klickt dann auf "Hochladen", wählt dann das Foto oder die entsprechende Datei aus (vom Handy oder PC) und ladet das Foto oder die entsprechende Datei hoch.

In dem folgenden Video wird das Vorgehen in IServ mit den Aufgaben nochmals anschaulich erklärt:

Erklärvideo Aufgabenmodul iServ

WeihnachtswettbewerbWeihnachten2

 

„Weihnachten kennt keine Grenzen. Es verbindet Kulturen, Geschlechter, Kinder und Erwachsene, Arm und Reich.“ (Gudrun Kropp)
 
Im Sinne jenes Gedankens ist der Wettbewerb „Das schönste Weihnachtsklassenzimmer der Oberschule Norden“ entstanden. Gerade in diesem besonderen Schuljahr, in welchem man wenig „schöne“ Dinge mit den Jugendlichen veranstalten darf, ist eine fröhliche und spannende Weihnachtszeit umso wichtiger.
 
 

Deutschprojekt "Was mir an der OBS gefällt"Gedicht

In diesem Halbjahr haben sich die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen im Deutschunterricht gemeinsam mit ihren Lehrinnen Frau Hein und Frau Merk intensiv mit dem Thema Gedichte auseinandergesetzt.

Warum aber nur Gedichte für sich alleine schreiben? Im Rahmen eines Projektes sind sie gemeinsam zu Dichterinnen und Dichtern geworden! Sie griffen zu den Stiften und ließen ihre Gedanken zum Thema „Was mir an der OBS gefällt“auf dem Papier nieder. So haben die Schülerinnen und Schüler ganz verschiedene und tolle Ergebnisse verfasst!

Zu den Gedichten

 

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Zufallsbild

Zum Seitenanfang