Jugendprojekt „PACE“ erstmalig in den 8.Klassen der Oberschule NordenPace1

Mit dem „PRO-AKTIV-CENTER (PACE)“ fördert die niedersächsische Landesregierung mit Mitteln der Europäischen Union im Landkreis Aurich ein ganzheitliches Beratungs- und Vermittlungsangebot für junge Menschen im Alter von 14 bis 26 Jahren im Übergang von der Schule in den Beruf.
Zum ersten Mal ist Ulfert deBoer – als Beauftragter für Jugendarbeit- von der KVHS Norden mit diesem Projekt in der Oberschule Norden aktiv.

Einmal wöchentlich geht es für zwei Unterrichtstunden mit den SchülerInnen der 8.Klassen um Teamgeist, Kooperation, Ideenreichtum und das Finden gemeinsamer Lösungen bei aktiven Gruppenübungen. Stets geht es darum, dass die Jugendlichen als Klassengemeinschaft agieren und ihre Teamfähigkeit beweisen. Eine wichtige Voraussetzung für das kommende Berufsleben.
Auch die Klassenlehrerinnen B. Dirks, M. Seeba, sowie die Schulsozialpädagogin B. Hofmann sind begeistert vom Projekt und erleben die SchülerInnen fernab von Vokabeln und Matheformeln.
Bis zu den Sommerferien wird „PACE“ Teil der Oberschule Norden sein.
Doch schon jetzt- nach der positiven Rückmeldung aller Beteiligten- ist man sich sicher, dass Jugendprojekt fest im Schulprogramm zu verankern. Denn der schulische Leitgedanke „Fit fürs Leben“ ist das Ziel und damit auch „Fit fürs Berufsleben.“